Zuschuss für Feuerwehrhaus in Steinheim

Kasseckert: Dank an ehrenamtliche Rettungskräfte

Die Hanauer Feuerwehr im Stadtteil Steinheim plant die Erweiterung ihres Feuerwehrhauses. Der CDU-Landtagsabgeordnete Heiko Kasseckert teilt mit, dass sich das Land Hessen an den zuwendungsfähigen Ausgaben von 100.000 € mit einem Zuschuss in Höhe von 35.000 € beteiligt.

Damit unterstützt das Land Hessen die Investitionen der Stadt Hanau und anerkennt die ehrenamtlichen Leistungen der Feuerwehrkameradinnen und –kameraden. Der Abgeordnete betont dabei, dass das System der Freiwilligkeit bei den Feuerwehren unverzichtbar und die Gesellschaft gegenüber den Rettungsdiensten zum Dank verpflichtet sei. Nur durch das zahlreiche ehrenamtliche Engagement sei es möglich, dass Hessens Feuerwehren in unserer modernen Bürgergesellschaft immer wieder ein Garant für eine schnelle und effektive Hilfe sind, so Kasseckert. Der örtliche Brandschutz, die technische Hilfeleistung bei einem Verkehrsunfall oder die Gefahrenabwehr in vielen alltäglichen Lebenssituationen machen deutlich, wie sehr unsere Gesellschaft auf die permanente und verbindliche Verfügbarkeit der ehrenamtlichen Rettungskräfte angewiesen sei. Er sieht daher die vornehmliche Aufgabe von Stadt und Land, sich weiterhin nachhaltig für die Stärkung des Feuerwehrehrenamtes einzusetzen, um so den Schutz und die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger garantieren zu können. Die technische Ausstattung und die Ausbildung der Kameradinnen und Kameraden spielen dabei eine große Rolle. Kasseckert dankt in diesem Zusammenhang auch den städtischen Gremien für das finanzielle Engagement im Bereich des Brandschutzes.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben